Markt News

istock.com/bluejayphoto

Deutsche Bank: Neues Technologiezentrum in Berlin   🎧

Die Leitung des Technologiezentrums werde Gerrit Einhoff in seiner Rolle als IT-Chef (Chief Information Officer) der Unternehmensbank und der Investmentbank in Deutschland übernehmen, hieß es. Berlin sei ein wachsender Standort für Technologie- und FinTech-Unternehmen mit vielen, gut vernetzten wissenschaftlichen Institutionen, Großunternehmen und Innovations-Gemeinschaften, so das Geldhaus. Die Stadt habe die zweitgrößte Start-up-Szene in Europa und viele fähige Nachwuchskräfte. Sie sei zudem ein Zentrum für KI und Maschinelles Lernen – beides wichtige Technologien für die Bank, um Mehrwert für ihre Kunden zu schaffen und in ihren Abläufen stetig effizienter zu werden.

 „Unsere Technologiezentren arbeiten eng mit unseren Geschäftsbereichen und Infrastrukturfunktionen zusammen und haben eine entscheidende Rolle in der Technologietransformation der Bank“, erklärte Bernd Leukert, Vorstand für Technologie, Daten und Innovation. „Mit unserem neuen Zentrum in Berlin ziehen wir Talente an, stärken unsere Organisation durch hochqualifizierte Kräfte in der Anwendungsentwicklung und bauen wichtige Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz auf, um die Zukunft des Bankgeschäfts zu gestalten und zu den Wachstumszielen der Bank beizutragen.“

Die Technologiezentren der Deutschen Bank bieten den Angaben zufolge Anwendungsentwicklung und Unterstützung für die Geschäftsbereiche und Infrastrukturfunktionen der Bank und seien derzeit in den USA, Europa und Asien tätig. (ud)

 

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge