Markt News

Olivier Le Moal/Adobe Stock

Bankensektor: Automatisierung geht mit großen Schritten voran

Langfristig erhofften sich die Banken durch die Digitalisierung des Risikomanagements Kostenreduktionen von bis zu 25 Prozent, so eine aktuelle PwC-Studie. Dr. Sami Khiari, Risiko-Experte und Partner bei dem Unternehmen, erklärte: „Die Digitalisierung der Risikosteuerung ist deutlich vorangeschritten. Wir beobachten signifikante Investitionen in Systeme, Tools und erweiterte Analytics-Kapazitäten über alle Linien des Three-Lines-of-Defense-Modells (TLoD).“ Der Aufbau dynamischer und zukunftsorientierter Szenarioanalysefunktionen, z.B. agentenbasierter und systemdynamischer Tools zur Erfassung von Kreuzrisiken und Ausreißerereignissen, wird laut Studie oft erst mit KI möglich. Dies zeige auch die rapide Zunahme der KI-basierten Tools und Modelle, die in den Banken eingesetzt und aus Risikosicht gesteuert würden. Zahlreiche Banken hätten 20, 50 oder sogar mehr als 100 entsprechende Lösungen im Einsatz. hieß es.

Eine weitere Priorität liege für die Banken darin, dass Risikoverantwortliche und ihre Teams innovative Ansätze entwickeln, um auf thematische und nichtfinanzielle Risiken einzugehen. Die größten Gefahren für die Bankenindustrie werden der Untersuchung zufolge in Cyber-Risiken und ESG (jeweils 77 Prozent) sowie zunehmender Regulation (62 Prozent) gesehen. Hinzu kommen Fraud, Geldwäsche, oder die ständig wachsende Abhängigkeit von einem komplexen Netz aus Dritt-, Viert- und Fünftparteien. Da sich die wachsende Zahl an Risiken als schwer oder gar nicht vorhersagbar erweise, werde die operative Widerstandsfähigkeit zu einem zentralen Instrument für die Geschäftsführung.

Die Branche befinde sich hier noch in einem sehr frühen Stadium der Analyse, so die StudienautorInnen. Herausforderungen im Zusammenhang mit Daten und Infrastruktur könnten dazu führen, dass die Risiken und Chancen nicht hinreichend abgeschätzt werden können. Dies führe zu teils deutlich gesteigertem Personalbedarf für den Bereich nichtfinanzieller Risiken. So werde die Frage nach den richtigen MitarbeiterInnen existenziell für die Institute. (ud)

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge