Markt News

iStock.com/Fokusiert

Banken: KI vereinfacht das Kreditrisikomanagement

Die sDG, die Dienstleistungsgesellschaft der Erste Bank und der Sparkassengruppe in Österreich, hat eine neue Lösung für die Bilanzanalyse im Einsatz, um ihre Geschäftsprozesse weiter zu optimieren. Die Plattform sei von IBM, einem Anbieter von Lösungen für Hybrid-Cloud, Datenanalyse und Künstliche Intelligenz (KI) für die globale Finanzdienst­leistungsbranche entwickelt worden und werde über die IBM Cloud zur Verfügung gestellt, teilte das IT-Unternehmen mit.

Teil der Mitte 2020 gestarteten Zusammenarbeit sei die KI-Lösung CoBI (Cognitive Balance Sheet Insights), mit der der komplexe und zeitaufwändige Prozess des Bilanz-Spreadings für das Kreditrisikomanagement effizienter gestaltet werden könne, hieß es. Die verwendete Cloud ermögliche eine einfache Transformation von Geschäftsabläufen. Durch die Cloud könne sDG auch hochwertige Technologien, einschließlich KI, nahtlos nutzen.

Die Analysten der Dienstleistungsgesellschaft bearbeiten den Angaben zufolge jedes Jahr Zehntausende von Bilanzen. Im Rahmen des Bilanz-Spreadings würden die Bilanzdaten analysiert und bildeten die Grundlage für nachfolgende, oft weitreichende Entscheidungen, insbesondere die Kreditvergabe. Bislang sei dies ein weitgehend manueller Prozess, der Zeit und entsprechende Expertise erfordere. Mit CoBI würden die Bilanzdaten automatisch aus den Geschäftsberichten extrahiert und strukturiert. Die Vorteile seien deutlich kürzere Durchlaufzeiten für die Analyse und Auswertung von Bilanzen, hieß es. (ud)

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge